NOVO AMOR

Datum: 26.04.2024
Einlass: 19 Uhr
AUSVERKAUFT!

Das Konzert wurde aus dem Technikum in die Theaterfabrik verlegt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. 

Präsentiert von ByteFM und Rausgegangen

 

Ali Lacey begann Novo Amor als eine Art Projekt – ein Akt des Trotzes nach einer Trennung, aber auf dem Weg dorthin entdeckte er ganz unerwartet etwas Reichhaltiges und Lohnendes. Vor einigen Jahren lieferte ein Sommer an einem immergrünen See im Norden New Yorks sowohl den Anstoß als auch die Bilder, die er für sein Debütalbum „Birthplace“ (2018) und den Nachfolger nutzte, Cannot Be Whatsoever“ (2020) in einem Haus in Cardiff, das teils Zuhause, teils Studio war, ein Ort, an dem das entfernte Geplapper einer Party auf der anderen Straßenseite, das Feuerwerk der Bonfire Night und die Möwen, die sich auf der Baustelle nebenan versammeln, in seine Aufnahmen einflossen. Mit „Cannot Be, Whatsoever“ dachte Lacey über eine Vergangenheit nach, die von Liedern der stillen Hoffnung und Sehnsucht begleitet wurde. „Ich kann immer noch den See im Hinterland sehen, wenn ich mir ‚Birthplace‘ vorstelle, die Songs, die von diesem romantischen Ort umgeben sind, den es eigentlich nicht mehr gibt. Diese neuen Songs fühlen sich im Vergleich dazu direkt und laut an, fast optimistisch.
Wenn ‚Birthplace‘ das Land ist, dann ist ‚Cannot Be, Whatsoever‘ die Stadt“.